Sendungsbewusstsein

Kritische Auseinandersetzung mit den Medien

Norman Finkelstein will Prof werden Sonntag, 15. April 2007

Filed under: Allgemein — peet @ 14:32 Uhr
Tags: ,

Der Lieblingsgast von Sabine Christiansen ist nämlich noch kein Professor - ach, was für ein Problem. Wie auch immer, baut sich eine große Protestwelle dagegen auf, die von Alan Dershowitz angeleitet wird (Link). Einen ausführlichen Bericht über den aktuellen Stand der Dinge hat Jennifer Howard geschrieben (von einigen Bloggern zitiert, wie z.B. hier).

Jetzt werden Unterschriften online gesammelt, als ob es von Bedeutung wäre. Pro Finkelstein sind zur Stunde schon 3930 Unterschriften, contra Finkelstein – 2504. Die Sinnlosigkeit des Unternehmens (darf ich auf Links zu beiden verzichten?) kann mit einem Beispiel gut belegt werden. Zwischen den Unterschriften gegen die Berufung Finkelsteins findet sich unter der Nummer 2494 ein seit Jahren im amerikanischen Internet wütender Antisemit. Dieser LanceThruster stellt seine Unterschrift also gegen Finkelstein und schreibt dazu:

Viva Dr. Finkelstein! He is certainly one of the great truth-tellers of our time. 

Das will heißen, der Typ ist so blöd, dass er dagegen auftritt, obwohl er dafür meint. Sein “schönster” Auftritt (darunter auch die fulminante Entlarvung samt seinem realen Namen) ist in einem englischsprachigen Forum aus dem Jahr 2005 zu bewundern (Link). Wirklich exemplarisch! Sein anderer Spruch ist selbstredend (Link):

Hamas and Hezbollah are legitimate resistance movements as per international law. As an atheist, I sincerely wish them godspeed.

Das ist Finkelsteins Brut, wie er sie sich wünscht und verdient.

About these ads
 

2 Responses to “Norman Finkelstein will Prof werden”

  1. peetgp Says:

    Wie ich es auch vermutete, der LanceThruster meldete sich vor zwei Tagen bei mir und schimpfte gegen seine Gegner, die “trying to smear Dr. Finkelstein”. Gute Besserung!

  2. [...] Finkelstein wurde DePault Die Geschichte um die professoralen Träume Norman Finkesteins, Liebling heutiger Antisemiten weltweit, ist zu einem vorläufig guten Ende gekommen: Er ist raus aus dem Spiel, das heißt die DePaul-Universität in Chicago ist an ihm nicht weiter interessiert. Der Anfang dieser Bataille wurde in diesem Blog vorgestellt (Link). [...]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 27 Followern an