Sendungsbewusstsein

Kritische Auseinandersetzung mit den Medien

Echter Leserbrief Sonntag, 5. Februar 2006

Filed under: Bremen — peet @ 10:22 Uhr
Tags: , , ,

Anton Tschechow und Kurt Tucholsky wären darauf neidisch. Der Text ist aber echt. Ein Leser schreibt dem „Weser Kurier“ zum Thema „Baumfällaktion im Bürgerpark“:

Diese Aktion spricht einmal mehr für die funktionierende Verwaltung des Bürgerparks: Sie ist besorgt um die Sicherheit der Parkbesucher. In einem Punkt allerdings versagt die Parkverwaltung; wildgewordene Radfahrer machen auf den kleinsten Wegen Jagd auf Fußgänger, obgleich diese Wege wie die meisten anderen für die Pedalritter gesperrt sind. Der Spaziergänger als Freiwild. Dabei hat der Parkdirektor unlängst noch Hundertschaften der Polizei aufgeboten, um alle Hunde zum Schutz des Wildes an die Leine zu bringen. Man vermisst die gleiche Aktivität bei den frei fahrenden Radfahrern, die sich um keine Regeln kümmern und den Bürgerpark als Rennstrecke benutzen. Ein Werteverfall und eine Verluderung der Sitten, wenn nichts mehr gegen diese Regel- Verstöße unternommen wird, die die Sicherheit der Bürgerpark-Besucher gefährden.

GERHARD SANDER, BREMEN

Entzückend! Wie war es bei Monty Python? Wildgewordene Linksabbiegerschilder?

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s