Sendungsbewusstsein

Kritische Auseinandersetzung mit den Medien

Wer hat „Schwein“ gesagt? Sonntag, 23. April 2006

Filed under: Allgemein — peet @ 11:31 Uhr
Tags: , ,

Gestern haben zwei Zeitungen den Versuch unternommen, den Tathergang in Potsdam zu rekonstruieren. Das Resultat ist ein ziemlicher Widerspruch. Die „Märkische Allgemeine“ will den entscheidenden Moment so gesehen haben:

Kurz danach sollen die späteren Täter, einer links, einer rechts, Ermyas M. an der Haltestelle passiert haben. Der 1,97 Meter große Mann aus Addis Abeba soll danach die beiden Männer, die schon einige Meter entfernt waren, mit dem Wort „Schwein“ beleidigt und zumindest einen zu treten versucht haben. Der Tritt wird durch die Zeugenaussage eines vorbeifahrenden Taxifahrers bestätigt. „Schwein“ ist auf dem originalen Mailbox-Mitschnitt zu hören. Danach beschimpften die beiden Männer Ermyas M. als „dreckigen Nigger“.

Das Opfer ist somit zum Täter umgewandelt worden, weil er als Erster seine Schläger beschimpft haben soll. Der Beweis wird in der Handymailbox-Aufnahme geortet. Über den Unterton des Berichtes („der Mann aus Addis Abeba“) sage ich kein Wort.

Die Berliner „B.Z.“ macht das gemeinte Fragment publik, ohne zu wissen, was Kollegen am selben Tag behaupten:

Täter1: „So, Nigger…“
Täter2: „Wie heißt deine Mutter, Mann?“
Täter1: „Was soll ’n passieren, sag’?“
Täter2: „Was meinst du, Schwein?“
Opfer: „Warum sagst du Schwein? Was denn? Geht doch mal bitte, ja?“
Täter2: „Scheiß Nigger!“
Täter1: „Was soll uns passieren? Wir machen dich platt, du Nigger! Was soll passieren?“

Hier steht schwarz auf weiß – das Opfer wird beschimpft und versucht die Situation zu deeskalieren. Das Opfer bleibt also das Opfer.

Einige schnelle Interpreten wollen nur die erste Meldung gelesen haben und ziehen voreilige Schlüsse. Diese Interpretation wird von vielen weiteren Quellen übernommen und zitiert. Die zweite Meldung musste ich mühsam suchen, keine einzige Zitation habe ich gefunden.

Schäuble kann ruhig schlafen, sein rassistischer Spruch wird sehr bald vergessen werden: die Medien sorgen dafür.

Advertisements
 

0 Responses to “Wer hat „Schwein“ gesagt?”

  1. Anonymous Says:

    Ich fand ja bei dieser Berichterstattung ebenfalls interessant, dass diese dumme Tat sofort einen politischen Hintergrund bekommen hat. Ich glaube kaum, dass solche Dummköpfe mehr, als nur die üblichen Stammtischparolen zu formulieren in der Lage sind. Die Dummköpfe an den Schreibtischen basteln dann daraus eine neue Rechtsradikale Bewegung.

  2. Nein, Herr Anonym, das ist anders herum: Rassismus IST ein politisches „Phänomen“. Daran gibt es nichts zu rütteln und wenn Du Dir neben BILD.de und titten.de nochmal andere Lektüre vornehmen würdest, würde möglicherweise auch an Dir nicht vorbeigehen, dass es in Deutschland eine rechtsradikale bewegung gibt, es sich aber nicht um eine NEUE rechtsradikale Bewegung handelt, sondern um eine rechtsradikale Bewegung, die ihre Wurzeln in den sechzigern hat und vor allem seit der Wende ein extremes Wachstum erfährt. Nach offiziellen (staatlichen) Statistiken sind dieser rechtsradikalen Bewegung seit 1990 weit über 100 Menschen zum Opfer gefallen. Es gab schon viel Statements von Blinden, die mich aufgeregt haben, aber Deine Ignoranz geht ja gar nicht mehr.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s