Sendungsbewusstsein

Kritische Auseinandersetzung mit den Medien

Krieg gegen Israel 5 Sonntag, 16. Juli 2006

Filed under: Allgemein — peet @ 19:51 Uhr
Tags: , , ,

Erste Analysen der israelischen Kriegsführung sind da. Die meisten sind eher negativ, was auch verständlich ist. Unterschiede in der Einschätzung sind auch deutlich, und doch bewilligen die meisten Analysten die Strategie und die Taktik. Nur die Ausführung und das Tempo lassen bis jetzt Besseres wünschen.

Ich nenne schnell die Autoren der Texte, die aus meiner Sicht lesenswert sind. Abraham Rabinovich in der „The San Diego Union-Tribune“ ist eher hoffnungsvoll (Link), Yaakov Katz in der „Jerusalem Post“ beschreibt die aktuelle Lage (Link):

About 25 percent of Hizbullah’s capabilities have been hit, a high-ranking IDF officer estimated on Sunday night at the end of the fifth day of Operation Just Reward.

Barry Rubin erklärt die Strategie, auch in der „Jerusalem Post“ (Link). Nadav Shragai beklagt politische Fehler in der „Haaretz“ (Link), wofür er gleich von Bloggern heftig kritisiert wird (Link), obwohl er in etwa dasselbe sagt wie Michael Freund (Link) oder Shibley Telhami (Link). Der Unterschied besteht darin, dass es für Freund nichts Neues ist, während Shragai offensichtlich erst jetzt zu dieser Gemütswandlung kommt.

Die unausgewogene Darstellung der Ereignisse in den deutschen Medien ist ein Thema für Henryk M. Broder (Link), der die Sache selbst in etwa genauso sieht wie der von mir schon mehrfach zitierte Ulrich W.Sahm (Link). Auf dem globalen Level bespricht das Thema auch David Brooks in der „New York Times“ (nachzulesen bei vielen Bloggern, zum Beispiel hier). Noch globaler stellt John Arquilla die Aufgabe für die Weltpolitik der USA in der „San Francisco Chronicle“ (Link):

We don’t have the luxury of time in this war, so we must transform both our military strategy and our statecraft to a quicker pulse. We must win before terrorists acquire WMD.

The choice is whether to „stay the course“ and endure growing risk of losing a protracted conflict, or to make radical changes now, changes that engender little risk but have an enormous potential to crush terrorism soon.

We should choose to fight a smart, short war and not continue this long, wrong one.

Dasselbe auf dem lokalen Level des aktuellen Krieges würde ich auch empfehlen, wenn ich gefragt worden wäre…

Advertisements
 

One Response to “Krieg gegen Israel 5”

  1. c.sydow Says:

    eine weitere interessante analyse der israelischen kriegsführung findet sich hier.: http://alsharq.blogspot.com/2006/07/silence-of-human-conscience-war-on.html


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s