Sendungsbewusstsein

Kritische Auseinandersetzung mit den Medien

Brumlik zum Film von Levy Mittwoch, 17. Januar 2007

Filed under: Deutschland,Film,Israel,Medien — peet @ 11:47 Uhr
Tags: ,

In der weiter laufenden Debatte um den Film von Dani Levy „Mein Hitler“ hat sich Micha Brumlik geäußert. Sein Artikel wurde von der „Frankfurter Rundschau“ gedruckt (Link). Eine Passage daraus zitiere ich, denn sie ist treffend:

Wenn diesem Film überhaupt ein grundsätzlicher Vorwurf zu machen ist, dann, dass er als Katalysator einer kollektiven Regression dient. Der Rückfall eines großen Teils des Publikums und der Kritik – gleichgültig ob nun der Großkritiker Kaiser anlässlich des Films über „typisch Jüdisches“ und ganz ethnopluralistisch über „Respekt zwischen den Völkern“ faselt oder Vertreter des Zentralrats der Juden das Filmchen für „untragbar“ erklären – besteht darin, dass nun doch wieder Adolf Hitler für den industriell-handwerklichen Massenmord an sechs Millionen europäischer Juden persönlich verantwortlich gemacht wird. Staunen muss man immerhin darüber, dass Oliver Hirschbiegels Untergang, der einen mörderischen SS-Arzt sowie den technokratischen Verbrecher Albert Speer zu verantwortungsethisch geläuterten Nationalisten umgelogen hat, verglichen mit Daniel Levys Film glimpflich davon gekommen ist. Entsprechende Demarchen gegen den Untergang wurden jedenfalls nicht bekannt.

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s