Sendungsbewusstsein

Kritische Auseinandersetzung mit den Medien

Erste Selbstkritik aus der Polizei oder auch nicht Sonntag, 3. Juni 2007

Filed under: Allgemein — peet @ 22:07 Uhr
Tags: , ,

Die Selbstkritik will auch zitiert werden (Link):

Der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft GdP, Konrad Freiberg, übte gegenüber dem NDR Nordmagazin scharfe Kritik am Vorgehen der Polizeiführung Kavala in Rostock. „Dieser Einsatz ist schiefgegangen, das muss man ganz deutlich sagen“, erklärte er. Die Polizei habe mitangesehen, wie Täter ihre Rucksäcke mit Steinen gefüllt hätten, und habe sie dann nicht eng begleitet. Zudem seien die Demonstrationsrouten falsch ausgewählt worden. Die Kritik an der Einsatzführung seitens Kavala sei von vielen Kollegen geäußert worden, sagte Freiberg. Es habe auch Schwierigkeiten in der polizeiinternen Kommunikation gegeben.

Der „Spiegel“ war da vorgestern viel zuversichtlicher (Link). Die ARD will von der zitierten Kritik gar nichts wissen (Link):

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Konrad Freiberg, wies unterdessen jede Kritik am gestrigen Polizeieinsatz in Rostock zurück. 

Werden wir das verstehen?

Advertisements
 

2 Responses to “Erste Selbstkritik aus der Polizei oder auch nicht”

  1. emophodze Says:

    Dass Schäuble die Schuld nur den Demonstranten gibt, war klar. Ebenso, dass diese die Schuld nur der Polizei geben. Die Wahrheit wird wahrscheinlich irgendwo in der Mitte liegen.

    Aber dass die Hirne mancher Journalisten derzeit so dermaßen heißlaufen hätte man auch nicht ahnen können. Erst der böse Übersetzungsfehler der DPA und dann dieses leichte Missverständnis auf der Tagesschauseite….

    Vielleicht sollten alle mal ein kühles Bad in der Ostsee nehmen.

  2. nordstrahl Says:

    Immer das selbe, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, dann sind hinterher sind alle viel schlauer. Das war schon immer so und diese Diskussionen geben einigen noch die Möglichkeit sich über „Ich habs ja gewußt“ oder „Ich hätte alles ganz anders gemacht“ sich im nachhinein zu heraus zu profilieren :-).

    Ein kühles Bad an der Ostsee ist sicher sinvoller.

    Der schwarze Block hat sicher auf die Abschlußkundgebung gewartet, denn bis dahin war alles ruhig. Doch sah ich schon an verschiedenen Stellen lose Steine auf der Straße und den Wegen liegen. Das waren für mich die ersten Vorboten.

    Das Kommitee für die Demonstration wiegte sich zu dieser Zeit schon in Sicherheit. Sie glauten, sie haben es geschafft. Alles wäre gut überstanden.

    Doch ich glaube, die Jungs aus dem schwarzen Block haben bewußt auf diesen Moment gewartet. Das war der Zeitpunkt, an dem alle friedlich im Stadthafen versammelt waren.

    So unterliegt jedes Ereigniss dieser Art einer Entwicklung und die Erfahrungen der letzten Ausschreitungen werden zur nächsten vielleicht schon wieder überholt sein.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s