Sendungsbewusstsein

Kritische Auseinandersetzung mit den Medien

Der sterbende Qualitätsjournalismus Dienstag, 4. November 2008

Filed under: Blogging,Deutschland,Die Welt,Medien — peet @ 15:13 Uhr
Tags: , ,

… ist also immer noch schneller und informativer als Blogger: Über eine Tagung in Potsdam konnte ich nur einen gedruckten Beitrag finden und keinen Blogeintrag. Und das zum Thema „Die Zukunft des (Print-)Journalismus in der digitalen Medienwelt“. Waren keine Blogger dabei?

Wie auch immer, das, was Kai-Hinrich Renner darüber berichtet, ist lesenswert. Unter anderem (Link):

Philip Meyer, Journalismusprofessor an der University of North Carolina, rechnet damit, dass die letzte Ausgabe einer Papierzeitung spätestens 2040 herauskommt.

Oder:

Das Modell Pro Publica ist laut Kramp und Weichert allerdings nicht direkt auf Deutschland übertragbar, da es hierzulande kein mit den USA vergleichbares Mäzenatentum gebe.

 

One Response to “Der sterbende Qualitätsjournalismus”

  1. Chat Atkins Says:

    Ich denke eher, dass die Blogger derzeit das, was bspw. Gruner & Jahr mit seinen Wirtschaftstiteln so treibt, mehr interessiert, als die Herde fußwund gehetzter Thesen über den Zeitungstod generell, vor allem, weil die schon zigfach durch Bloghausen getrieben wurden. Das eine ist live, das andere Expertensmalltalk …


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s