Sendungsbewusstsein

Kritische Auseinandersetzung mit den Medien

Die Reaktion der israelischen und türkischen Intellektuellen Samstag, 5. Juni 2010

In der FAZ wurden zwei gutmenschliche Texte aus Israel wiedergegeben, wie immer die eine Stimme, die man hören, lesen und an das Publikum weiterleiten will, welches genauso denkt im sicheren Glauben, man sei Israels Freund.

Diesmal sind es schon wieder Schriftsteller. David Grossman fantasiert sich aus den islamistischen Schachiden „Zivilisten“, die für ihre „Meinungsäußerungen“ „kaltblütig getötet“ wurden. Er wünscht sich „Frische, Originalität und Kreativität“ von Israel, um den Konflikt zu lösen. Mit solchem Klamauk ausgestattet muss er keine konkreten Vorschläge machen, das ist doch nicht seine Aufgabe, er ist dafür da, die anderen moralisch zu versorgen.

Am anderen Tag ist auch Amos Oz da, der sich für die Fähigkeit seines Landes, sich zu verteidigen, entschuldigt und Buße tut.  Dieser wünscht sich auch Verhandlungen und viel mehr, zum Beispiel, „eine Idee, die attraktiver und akzeptabel ist“, um Palästinenser von der Hamas abzuwenden. Diese Idee müssen die anderen erschaffen, Oz möchte das so sehr. Er glaubt weiterhin im vollen Ernst: „Dieser Konflikt ist letztlich nur durch Verhandlungen mit der Hamas zu lösen, sinnvoller noch mit der Hamas unter Einbeziehung von Abbas‘ Fatah.“ Er sieht ganz klar: Wenn Israel seiner Logik nicht folgen würde, werde das „zu noch mehr Katastrophen führen.“ Die andere Kriegspartei muss nichts tun, sondern Oz und Grossman sprechen lassen. Aber:

Die türkische Regierung, die jetzt endlich die Kurden vergessen lassen kann, kümmert sich besser als alle anderen Weltprediger um die Palästinenser. Und sie weiß auch besser, wie man mit Information umgeht. Bevor die eigene Bevölkerung doch erfährt, wie Islamisten auf direktem Weg zur kriegerischen Einmischung in den schon laufenden Konflikt geschickt werden, soll die Informationssperre das verhindern. In der Türkei wurde gestern der Zugang zu Youtube und Google gesperrt (Link).

So kann man leicht merken, wie unterschiedlich die Reaktionen aussehen. Proteststimmen aus Israel sind sofort in der FAZ. Wo sind Proteststimmen aus der Türkei? Ein Erdogan, ein Volk? Unterstüzen sie alle die Hamas?

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s