Sendungsbewusstsein

Kritische Auseinandersetzung mit den Medien

Beschneidungsdebatte im deutschen Bundestag Freitag, 20. Juli 2012

Die Debatte hat etwa 40 Minuten gedauert.

Den interessantesten und mutigsten Beitrag hat Volker Beck geleistet, insbesondere bei der spontanen Antwort auf eine Zwischenfrage. Später hat er seine Position noch einmal in seinem Blog dargestellt, wo er einen Sturm der Entrüstung erntete.

Sein Interview zum Thema bei der „Zeit online“ wird auch durch ähnliche Kommentare zugemüllt.

Advertisements
 

One Response to “Beschneidungsdebatte im deutschen Bundestag”

  1. zirkuma Says:

    Es gibt nur ein einziges Menschenrecht: das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Wenn sich ALLE daran halten würden, gäbe es weder Syrien noch die Juden noch die Muslime und der ganze Blödsinn überall auf dieser idiotischen Welt hätte ein Ende..

    Aber leider werde ich nie eine intelligente Zivilisation erleben, sondern nur diesen jüdisch-christlich-muslimischen Blödsinn überall.. (mit einem IQ weit unter 200) ’

    ——————————
    Ich genehmige diesen phantastischen xenophoben Kommentar ausnahmsweise. Bei dem Thema soll man das ertragen, sonst wird es später keiner glauben…
    peet


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s